Rückblick 2016 – 1 Jahr selbständig

in Gedanken

Heute ist Nikolaus. Nur noch wenige Wochen, dann ist das Jahr 2016 auch schon wieder vorüber. Wo ist nur all die Zeit hin…?! Eine gute Gelegenheit, einmal zurückzublicken.

Dieses Jahr gab es für mich die umfassendsten Veränderungen seit Langem. Denn nach über einem Jahrzehnt der Angestelltentätigkeit in der Pferde- und der Medienbranche ging es für mich in die hauptberufliche Selbständigkeit. Getrieben von dem Bedürfnis, in meinem Berufsalltag mehr zu sehen als Bildschirme und Bürowände, und inspiriert von der Idee, etwas Sinnvolles zu machen, hinter dem ich zu 100% stehe.

Und ich bin überaus zufrieden, wie sich das alles entwickelt hat.

Hier also ein paar Hauptthemen des zu Ende gehenden Jahres:

Verbesserung des Angebots

Schnell war klar, daß ich meinen Kunden mehr bieten wollte als ein kurzes Fotoshooting und eine Hand voll Bilddateien. Nein, etwas Einzigartiges sollte es sein, etwas Wertvolles und Beständiges, das im Einklang mit meinen Werten und Prinzipien steht:

  • zeitlos statt trendy
  • besser statt mehr
  • regional statt exotisch
  • nachhaltig statt schnellebig
  • Handwerkskunst statt Massenproduktion…

Zahllose Recherchestunden und viele Produkttests später bin ich endlich überzeugt, eine Kollektion an Fotoprodukten zu bieten, die dieser Philosophie voll und ganz entsprechen. Und um sicherzugehen, daß jeder Kunde am Ende genau das bekommt, womit er langfristig glücklich ist, habe ich die Custom Fotosession entwickelt – das Fotoerlebnis für diejenigen, die Wert auf Individualität und persönlichen Service legen.

Unglaublich liebe, inspirierende Menschen und ihre Tiere durfte ich seither kennenlernen. Ihre begeisterten Reaktionen, wenn sie ihre Bilder zum ersten Mal sehen und am Ende ihre Fotografien überreicht bekommen, sind jede Mühe wert und geben mir das Gefühl, das Richtige zu tun.

box-2

Ausweitung des Brandings

Als gelernte Mediengestalterin ist es natürlich Ehrensache, die Gestaltung der Werbemittel selbst in die Hand zu nehmen. Ein großes Kapitel war in diesem Jahr das Willkommenspackage, das meine Kunden bei der Buchung bekommen und das alle wichtigen Infos rund um die Fotosession beinhaltet.

Das Branding ist gleich in mehrfacher Hinsicht organisch gewachsen: Zum einen sind alle Drucksachen und Verpackungen aus recyceltem Papier und nachwachsenden Materialien hergestellt, und zum anderen ist die „Marke BZ“ nicht ein abgeschlossenes Projekt, sondern vielmehr ein Prozeß, der immer weitergeht: Ständig kommen neue Details hinzu, manchmal soll aber auch etwas weggelassen werden. So bin ich zB gerade auf der Suche nach einer Möglichkeit, bei der Auslieferung von Leinwänden etc. völlig ohne Plastik auszukommen.

Neues Willkommenspaket für Fotografie-Kunden

Das Fernsehen war da

Für eine Reportage des Bayerischen Rundfunks kam ein Filmteam zu mir! Nach einem Interview zu meiner Tätigkeit und den Beweggründen für meine Selbständigkeit haben mich die lieben Leute vom BR zu einem Pferdeshooting begleitet. Der Bericht ist hier zu sehen. Es war echt eine Erfahrung, hat sehr viel Spaß gemacht und vielleicht konnte ich ja den einen oder anderen inspirieren, ebenfalls seinen Weg zu finden :-)

br-lafame-araber-002

Reisen nach Island und Spanien

Für ein langfristiges Projekt durfte ich insgesamt viermal reisen: Nach Island im Januar und im Juni, und nach Andalusien im April und Oktober. Diese Reisen haben mich in vielerlei Hinsicht extrem bereichert, und ab 2017 habt ihr die Möglichkeit, mich im Rahmen von Equine Adventures auf solchen Fotoreisen zu begleiten!

Pferdefoto Hispano-Araber im Wasser in Andalusien

islandpferde-sonnenuntergang-wasser-009

Workshops und Coachings

Ganz nebenbei gingen dann noch meine Workshops und Coachings an den Start. Auch hier ist mir extrem wichtig, daß die Sache sehr persönlich abläuft und die Leute wirklich etwas dabei lernen. Deshalb werden die Gruppen sehr überschaubar gehalten. Die ersten Feedbacks sind überwältigend positiv, was mich natürlich sehr freut!

workshop-heide2

Engagements im Tierschutz ausgeweitet

Als Tierfotografin habe ich es ja in der Regel mit Tieren zu tun, die ein komfortables Leben führen und von ihren Besitzern sehr geliebt werden. Damit es in Zukunft noch viel mehr Tieren so gut geht, unterstütze ich u.a. schon seit einer Weile das Tierheim Ostermünchen ehrenamtlich mit Fotos ihrer Vermittlungstiere. Diesen Sommer gab es dann auch erstmalig einen Hunde-Fotowalk zugunsten des Tierheims. Im Dezember wurden außerdem noch das Tierheim Rosenheim sowie die Tiertafel München mit Aktionen und Spenden bedacht.

tierheim-crumble-4

Veröffentlichungen in Bild und Text

Durch die Bilder meiner Islandreise wurden verschiedene Medien auf mich aufmerksam. So durfte zB eins meiner Bilder als Aufmacher eine Story in der Cavallo schmücken, und für die Oktoberausgabe des ISLANDPFERDes schilderte ich meine Eindrücke von der Reise in einem vierseitigen Bericht.

pferdefoto-island-cavallo

artikel-islandpferd-0516-2

Foto-Reiseangebot geht an den Start

Mit Equine Adventures ging im Herbst dann auch endlich die neue Website online, auf der es ausschließlich um Fotoreisen für Pferdefreunde gehen soll. Den Anfang machen natürlich die Reisen nach Island und Andalusien. Es ist aber noch einiges mehr geplant!

equine-adventures-header

Alte Türen fallen zu und neue öffnen sich

Es wäre ja zu leicht, wenn alles immer nur glatt laufen würde.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse dieses Jahr war für mich, daß man als Selbständiger auch Rückschläge verkraften können muß. Und daß Rückschläge ok sind. Denn es ist nicht alles immer nur so rosig, wie es in den Medien gemeinhin aussieht. Das Gute daran ist, daß für jede Tür, die sich schließt, mindestens zwei neue aufgehen. Wenn nicht sofort, dann eben später – die Hauptsache ist, daß man sich nicht entmutigen läßt, sondern sein Ding durchzieht und dranbleibt. Das hat mir 2016 mehrfach bewiesen!

(Im Sommer mußte ich zB einen großen und sehr prestigeträchtigen Auftrag ablehnen, weil wir preislich nicht übereinkommen konnten. In der Folge wurde Zeit frei, die ich für meine zweite Islandreise nutzte, aus welcher sich wiederum wertvolle neue Begegnungen und Aufträge entwickelt haben. Im Nachhinein bin ich also froh, daß es so gekommen ist… :-))

Alles in allem war es ein Jahr, in dem ich unglaublich viel gelernt habe und viel Zeit mit faszinierenden Menschen und Tieren verbringen durfte. Ich habe meine Nische gefunden und bin sehr glücklich damit.

Ausblick für 2017

Hinter den Kulissen tut sich natürlich schon einiges, was 2017 betrifft. Unter anderem möchte ich mein Engagement im Tierschutz noch mehr ausweiten, das Reiseangebot wird noch ein paar Highlights dazubekommen, und es warten schon spannende neue Partnerschaften und Projekte. Außerdem sind schon einige weitere Angebote in Planung, die für die Fotografen und andere Selbständige unter euch gleichermaßen interessant werden dürften.

Es gibt auf jeden Fall viel zu tun und ich freue mich schon riesig darauf!

Wir sehen uns :-)

Kommentare sind abgeschaltet.

Über Birgit:

Pferdemensch, Vegetarier, Naturkind durch und durch.
Nach Ausbildungen in Pferdewirtschaft und Mediengestaltung und mehrjähriger Berufspraxis habe ich meine Leidenschaft, die Fotografie, zum Beruf gemacht. Mehr…

Facebook | Newsletter | Workshops&Coachings | Fotoreisen für Pferdefreunde