Du bist im Archiv für das Jahr: 2016

Islandpferde im Schnee – Sonja und Biskup

Im Mosfellsdalur war ich mit Sonja verabredet, um Reitbilder mit „ihrem“ windfarbenen Hengst Biskup zu machen. Biskup ist wirklich ein Islandpferd, wie es im Buche steht: Mit seiner langen, weißen Mähne und dem leuchtend roten Fell sieht er fast aus wie ein Barbiepferd und paßt einfach perfekt in die winterliche Landschaft! Auch sein bester Freund Gulltoppur durfte noch mit vor die Kamera, und bei dem […]

weiterlesen

Islandreise – Teil 8: Westisland

Weiter ging es Richtung Westen, und mit der Dunkelheit kam auch der Schnee… Der Hof Lundar war mein Ziel, wo unter anderem der Gæðingur Auður frá Lundum gezogen wurde und auch im Stall steht. Spätabends kam ich nach einer anstrengenden Autofahrt dort an und wurde herzlich empfangen. Am nächsten Morgen hatten wir einigen Neuschnee und schönes Wetter, sodaß wir Pferdefotos in zauberhafter Winterstimmung machen konnten. Auch das Reiten […]

weiterlesen

Islandreise – Teil 7: Pferde im Schnee

Bevor es weiter in den Westen ging, machte ich zusammen mit Jens noch einen Abstecher nach Lækjarbotnar zu den Jungpferden. Endlich hatte es kräftig geschneit. Es ist immer wieder schön zu sehen, wie den Pferden die Kälte anscheinend gar nichts ausmacht und sie ganz in ihrem Element sind. Und ich liebe Nüstern, an denen sich Rauhreif sammelt… :) Jens, es war schön, dich mal wieder zu […]

weiterlesen

Islandreise – Teil 6: Árbakki

Auch bei Hinni und Hulda auf Árbakki legte ich einen Stopp ein. Die Familie auf Árbakki muß man wohl kaum vorstellen, eine Reiterfamilie, wie sie im Buche steht, reiten sie doch seit Jahrzehnten national und international ganz vorne mit, und Hulda ist auch im Ausland stets ein gern gesehener Gast für Reitlehrgänge. Daheim auf Árbakki haben sie sich einen wunderschönen Trainings- und Zuchtstall aufgebaut, wo viele […]

weiterlesen

Islandreise – Teil 5: Horn í Hornafirði

Ein Highlight meiner Reise, auf das ich mich ganz besonders gefreut habe: Der Hof Horn bei Höfn im Hornafjörður (huuu, klingt fast wie ein Zungenbrecher…) mit dem atemberaubend schönen Berg Vesturhorn. Die Familie auf Horn (allen voran Ómar Ingi Ómarsson) hat mich super bei sich aufgenommen, wofür ich mich auch auf diesem Wege nochmal ganz herzlich bedanken möchte! Ómar zeigte mir sein Land und seine Pferde, […]

weiterlesen

Islandreise – Teil 4: Unterwegs nach Osten (und zurück)

Die Strecke Vík-Höfn ist geprägt von riesigen Sandern, vielen Brücken und unglaublicher Weite, gewürzt mit ein paar tollen Gletscherblicken und natürlich der Jökulsárlón. Für die Hinfahrt ließ ich mir richtig viel Zeit und blieb hier und dort stehen. Am meisten Zeit verbrachte ich aber bei der Jökulsárlón, der berühmten Gletscherlagune, und dem dazugehörigen schwarzen Strand, an dem die Gletschereisblöcke oftmals landen, nachdem sie ins Meer hinausgespült wurden. Die […]

weiterlesen

Islandreise – Teil 3: Das Haus der alten Frau

Als ich in einem Gästehaus bei Vík gastierte, fielen mir besonders die schönen antiken Geräte auf, die überall im Haus verteilt sind, zusammen mit großformatigen Bildern an den Wänden, die dieselben Gegenstände an ihrem ursprünglichen Einsatzort zeigen. Von den Angestellten erfuhr ich dann, daß alle diese Gegenstände hier auf dem Hof gefunden wurden, der erst letztes Jahr restauriert und als Gästehaus aufgebaut worden war. Die Stallgebäude auf dem […]

weiterlesen

Islandreise – Teil 2: Vík

Als ich in Vík ankam, war der Strand bereits menschenleer. Vermutlich waren alle schon heimgegangen, weil sie dachten, da kommt nichts mehr… Ich jedenfalls freute mich sehr über die Ruhe hier und konnte gar nicht genug kriegen von der zartpastellfarbenen Abendstimmung, die sich von Minute zu Minute änderte, und den spitzen Felsen, die in der Brandung stehen wie eine Festung aus einer anderen Welt… Die […]

weiterlesen

Islandreise – Teil 1: Dýrhólaey und Reynisdrangar

Im Januar war ich zwei Wochen in Island unterwegs. Zum ersten Mal quasi als Tourist im Lande, mußte ich natürlich einige der bekannten Sehenswürdigkeiten anschauen. Hier sind meine Bilder vom berühmten schwarzen Strand auf Südisland. Auf Dýrhólaey war ich zunächst fast allein, aber als die Regenschauer weniger wurden und die herrliche tiefstehende Wintersonne herauskam, wurden die Menschen schnell mehr… sogar eine Workshopgruppe vom anderen Ende der Welt bezog […]

weiterlesen

Hallo! :-)
Ich heiße Birgit Zimmermann, bin Fotografin und wohne in einem kleinen Dorf auf dem Land zwischen München und Rosenheim. Hier zeige ich Bilder, halte euch über Neuigkeiten auf dem Laufenden und gebe Einblick in meinen Arbeitsalltag als Fotografin.

Kontaktiere mich

Kategorien

Archiv