Danke 2017 – willkommen 2018!

in Gedanken

Da ist es also, das Jahr 2018.

Zugegeben, es schmeckt noch etwas seltsam, aber es ist ja auch erst ein paar Stunden alt. Draußen sorgt der Föhnsturm für Weltuntergangsstimmung – eine gute Gelegenheit, die Gedanken zu sammeln und noch einmal Revue passieren zu lassen.

2017 war für mich ein Jahr enormen Wachstums – sowohl persönlich als auch beruflich. Ich habe gelernt, daß man zu weit mehr fähig ist als man glaubt, wenn man nur mutig ist und entschlossen vorwärts geht.

Es traten neue, wertvolle Menschen in mein Leben, Kunden entwickelten sich zu Freunden, bestehende Freundschaften wurden intensiviert und eingeschlafene reaktiviert. Aber auch die eine oder andere Enttäuschung wollte verarbeitet werden. Loslassen gehört eben auch dazu, wenn etwas mehr Energie zehrt als es schenkt. Und schließlich entsteht dadurch Platz für Neues.

Wofür bin ich 2017 dankbar?

Zunächst einmal für alle, die mich begleitet haben und das Jahr zu dem gemacht haben, was es war! Es gab eine Menge inspirierender Begegnungen und wir haben tolle Sachen miteinander angestellt. Ob mit Kunden, Partnern, Freunden, Kollegen… die meisten lassen sich ja eh in mehrere Kategorien einordnen.

Dann natürlich für erfolgreiche Foto-Workshops und bestandene Abenteuer, allen voran die Island-Fotoreise im Sommer. Für mich als Reiseveranstalter eine Premiere und ich bin froh, daß alle so begeistert waren und sich teilweise schon auf die nächste Reise freuen.

Dankbar bin ich außerdem dafür, daß meine Arbeit auch bei Verlagen und Sponsoren Aufmerksamkeit geweckt hat. Daß meine Bilder die eine oder andere Titelseite schmücken durften und daß sich derzeit zwei Buchprojekte am Horizont abzeichnen, die mir sehr am Herzen liegen.

Dafür, daß es Menschen gibt, die besondere Dinge zu schätzen wissen. Die mir als Kunden immer wieder bestätigen, daß ich mit meinem Ansatz auf dem richtigen Weg bin.

Nicht zuletzt für die ganzen einmaligen Tierpersönlichkeiten, die ich kennenlernen durfte. Und daß ich die besonderen Freundschaften zwischen ihnen und ihren Menschen in Bildern festhalten durfte. Das ist für mich das Schönste überhaupt.

Worauf freue ich mich im Jahr 2018?

2018 wird riesig, das zeichnet sich jetzt schon ab. Es wollen weitere Reisen geplant werden, Ideen umgesetzt und Konzepte realisiert werden, und natürlich heißt es im Business und privat wie jedes Jahr: Alten Ballast abwerfen, Platz für Neues schaffen, Bestehendes verbessern. Die ruhige Zeit Anfang des Jahres ist dafür wie geschaffen und ich bin dran! Ganz besonders freue ich mich…

…auf verschiedene Coachings, die gleich zu Anfang des Jahres anstehen

…auf die künftigen Fotosessions mit neuen und bestehenden Kunden

…auf die neuen Workshops, die derzeit in Planung sind

…auf die Treffen und gemeinsamen Projekte mit einigen guten Kollegen und Partnern

…auf diverse spannende Fotoprojekte, zu denen ich bald mehr verraten werde

…und auf all das, was mich auch im neuen Jahr wachsen lassen wird.

Und du so?

Was hat dir das alte Jahr gebracht? Was waren deine Highlights und wofür bist du dankbar? Worauf freust du dich?

Packen wir’s an!

Sorgen wir dafür, daß aus Träumen Ziele werden und aus Zielen Pläne. Und daß wir diese mit Mut und Entschlossenheit umsetzen, jeden Tag einen Schritt weiter. Ganz nach der Devise:

“Do something today that your future self will thank you for.”– Unknown

Ich wünsche dir Frieden, Liebe und Erfolg! :-)

[Schlagworte: , , ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Birgit:

Pferdemensch, Vegetarier, Naturkind durch und durch.
Nach Ausbildungen in Pferdewirtschaft und Mediengestaltung und mehrjähriger Berufspraxis habe ich meine Leidenschaft, die Fotografie, zum Beruf gemacht. Mehr…

Facebook | Newsletter | Workshops&Coachings | Fotoreisen für Pferdefreunde