Was ist ein Fullservice-Fotograf?

in Einblicke

Vielleicht wunderst du dich, warum die Preise bei Fotografen so stark variieren. Hierfür gibt es vor allem zwei Faktoren, die eine Rolle spielen:

  • einerseits das Niveau an Erfahrung und künstlerischem Anspruch, den ein Fotograf mitbringt
  • andererseits die Art und Intensität des Kundenerlebnisses, das der Fotograf dem Kunden bietet

Je nachdem fallen Fotografen generell in zwei Kategorien:

Ein Shoot&Burn-Fotograf hat seine Dienstleistung meist darauf ausgerichtet, viele Kunden in möglichst kurzer Zeit zu bedienen. Sein Kundenservice ist zeit- und kostenoptimiert und das Endprodukt ist meist eine bestimmte Anzahl Bilddateien zum Download oder auf einem USB-Stick. Es liegt beim Kunden, etwas mit diesen Bildern zu machen, was leider allzu oft auf die lange Bank geschoben und vergessen wird.

Ein Full-Service-Fotograf dagegen setzt alles daran, seinen Kunden ein möglichst persönliches Foto-Erlebnis zu bieten. Er nimmt den ganzen Prozeß von der Vorplanung bis hin zum fertigen Fotoprodukt in die Hand, sodaß man als Kunde mit individuellen FineArt-Schätzen nach Hause geht. Das Ergebnis können zB Wandbilder-Kollektionen sein, die genau zum eigenen Zuhause passen, oder maßgeschneiderte Alben, die noch in vielen Jahren Freude bereiten werden.

Eine gute Analogie hierfür wäre ein Essen im gehobenen Restaurant versus einer Fast-Food-Mahlzeit: In einem guten Restaurant weiß die Bedienung alles über das Angebot auf der Karte und hilft gern bei der Auswahl. Die Gerichte werden mit feinsten Zutaten zubereitet, meisterhaft auf dem Teller angerichtet und am Tisch serviert. Der Kellner steht dem Gast jederzeit für Fragen und Extrawünsche zur Verfügung. Im Fast-Food-Restaurant geht man zur Theke, bestellt sein Essen und bekommt es nach kurzer Wartezeit fertig überreicht.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Die liegen auf der Hand. In beiden Fällen bekommt man eine Mahlzeit, aber das Erlebnis und die Qualität des Endproduktes sind komplett anderes. Auch der Preis spiegelt diesen Unterschied wider.

Hier ein simpler Vergleich:

Fullservice-Fotograf Shoot&Burn-Fotograf
Macht schöne Bilder Macht schöne Bilder
 

Plant ein individuelles Shooting-Erlebnis in Abstimmung mit dem Kunden

Hat Zugriff auf die besten Fotoprodukte auf dem Markt

Gibt vorab die Möglichkeit, alle Fotoprodukte zu sehen und in die Hand zu nehmen

Fotografiert mit dem Endprodukt im Hinterkopf

Präsentiert die Bildauswahl bei einem persönlichen Termin

Assistiert bei der Auswahl der Bilder und berät im Hinblick auf Produkte, die zum Interieur des Kunden passen

Visualisiert Produkte wie zB Wandkollektionen vorab an der geplanten Wand

Gestaltet Alben und Wandkollektionen individuell

Nimmt sich Zeit, um alle Fragen zu beantworten

Kümmert sich um den kompletten Ablauf bis zum fertigen Produkt

Kontrolliert alle Produkte persönlich vor der Auslieferung

Verpackt die Produkte liebevoll und liefert auf Wunsch persönlich aus

 

Stellt die Vorauswahl in eine Online-Galerie

Schickt einen USB-Stick oder einen Download-Link mit den ausgewählten Bilddateien

Fazit

Beides hat seine Berechtigung in der jeweils passenden Situation, und Ähnliches gilt auch für eine Fotosession:

Manchmal müssen es nur ein paar Bilder sein, die man schnell und unkompliziert bekommt, um zB das Social-Media-Profil aufzufrischen. Manchmal darf es aber auch etwas ganz Besonderes sein. Etwas Einmaliges, an das man sich noch nach Jahren erinnert. Und wovon man etwas mit nach Hause nimmt, das Generationen überdauern wird.

Ich bin fest davon überzeugt, daß jedes geliebte Tier und jeder Mensch ab und zu etwas Besonderes verdient hat. Etwas, von dem mehr bleibt als ein paar Dateien. Wenn du bereit für dein eigenes ganz besonderes Foto-Erlebnis bist, dann laß’ dich gerne unverbindlich beraten. Individuelle Erlebnisse und exklusive, handgefertigte FineArt-Produkte sind mein Spezialgebiet. Ich habe meine Zentrale bei München, aber bin weltweit buchbar. :-)

2 Kommentare zu “Was ist ein Fullservice-Fotograf?”

  1. Brigitte

    Liebe Birgit,

    ich glaube, es gibt doch noch eine weitere Kategorie, zumindest sehe ich mich weder in der einen, noch in der anderen. Ich bin kein Fullservice-Fotograf, dafür fehlt mir die Erfahrung und die Möglichkeit der Präsentation hinsichtlich der Fotoprodukte und deren Beratung, bin aber auch kein Shoot&Burn-Fotograf, dafür mache ich doch ein wenig mehr. Jedes meiner Shootings wird sorgfältig mit den Kunden geplant, sei es per Mail, telefonisch oder persönlich, die Bilder gibt es zur Vorauswahl in einer Online-Galerie und die Bildabzüge werden liebevoll verpackt in Fotomappen, die ich extra hierfür in einer kleinen Manufaktur anfertigen lasse, versandt oder persönlich überreicht.

    Herzliche Grüße
    Brigitte

    1. Birgit

      Liebe Brigitte, vielen Dank für dein ausführliches Feedback! :-)

      Ja, der Artikel dient vor allem dazu, die Unterschiede zwischen den beiden Extremen darzustellen, für die es (zumindest im Englischen) auch eine begriffliche Abgrenzung gibt. Klar gibt es dazwischen unendlich viele Abstufungen. Und jede hat ihre Berechtigung :-)

      So wie du es beschreibst, sind deine Kunden ganz wunderbar bei dir aufgehoben. Und wer weiß, vielleicht stellst du irgendwann mit zunehmender Erfahrung fest, daß du deinen Kunden noch mehr bieten möchtest. Bei mir war es so und ich bin sehr froh, daß die Investition in dieses Businessmodell auch von meinen Kunden gewertschätzt wird <3

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Birgit

Kommentare sind abgeschaltet.

Über Birgit:

Pferdemensch, Vegetarier, Naturkind durch und durch.
Nach Ausbildungen in Pferdewirtschaft und Mediengestaltung und mehrjähriger Berufspraxis habe ich meine Leidenschaft, die Fotografie, zum Beruf gemacht. Mehr…

Facebook | BZ Insiders Club | Workshops&Coachings | Fotoreisen für Pferdefreunde