Wie wir kaufen

…und was das für dein Produkt bedeutet

in Gedanken · 463 Worte

Ein Auto ist ein Auto ist ein Auto, nicht wahr? Wie kommt es dann, daß ein Mercedes ein Vielfaches teurer ist als ein Ford?

Wir kaufen aus verschiedenen Gründen, die sich hauptsächlich in zwei Kategorien einordnen lassen:

Bring’ mich von A nach B

Hier geht es um Produkte des alltäglichen Bedarfs, sogenannte Massenartikel. Wir stellen uns die Frage:

Was tut das Produkt für mich?

Erleichtert es mein Leben? Bringt es mich schneller ans Ziel? Hilft es mir, mehr Geld für andere Sachen übrig zu haben? 

Ich brauche keinen Staubsauger in der Abstellkammer, sondern ich will, daß die Bude sauber wird. Ich brauche kein Pflaster am Daumen, sondern ich will, daß die Wunde heilt.

Das Produkt soll seinen Job machen. Und zwar möglichst schnell und günstig.

Tu’ es mit Style

Hiermit sind Produkte gemeint, mit denen wir uns selbst ausdrücken und verbessern, sogenannte Luxusartikel. Jetzt wird es interessant, denn unsere Frage lautet hier:

Wer werde ich mit diesem Produkt?

Ein besserer Mensch, ein Insider, ein Connoîsseur? Schlauer, gesünder, zufriedener, sexier…? Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

Hier will ich als Kunde etwas, das in Einklang mit meinen Werten ist, mit dem ich mir und anderen etwas Gutes tue und das mich meiner Idealvorstellung von mir selbst näher bringt. Ich kaufe Bio-Mode, weil es meine Haltung als denkender Mensch unterstreicht. Jack kauft einen Tesla, weil er damit an der Speerspitze der Technologie mitreitet. Anja macht einen Kurs bei Schuhbeck, weil sie ihre Lieben verwöhnen will wie ein Sternekoch.

Der Preis ist hier zweitrangig.

Die erste Frage, die DU dir stellen solltest

Was immer es ist, das du verkaufst: Bevor du dir über alle weiteren Dinge den Kopf zerbrichst, mach’ dir erst einmal Gedanken, welchen Markt du bedienst. Und dann richte deine Preise und dein Marketing daran aus.

Was ist dein Warum? Welche Frage sollten sich deine Kunden stellen? Tut dein Produkt seinen Job oder verändert es Menschen?

Wenn du dich hier auf meinem Blog herumtreibst, vermute ich eher Letzteres ;-)

Meine Antwort

Schon lang war mir klar, daß ich meinen Kunden mehr geben will als das Übliche. Und ich bin sehr froh, daß eine Sorte Menschen zu mir findet, die genau das zu schätzen wissen, was ich tue:

Ich bringe meine Kunden näher zu sich selbst und zu dem, was ihnen wirklich wichtig ist im Leben. Und helfe ihnen damit, die beste Version von sich selbst zu werden.

Oft geht es dabei um mehr Selbstvertrauen, mehr Klarheit, mehr Freiheit oder eine tiefere Verbindung zu den Menschen und Tieren, die sie am meisten lieben. Ob vor meiner Kamera, in einem meiner Coachings oder sogar auf einer Reise, der Kern bleibt immer der gleiche.

Was bekommen deine Kunden bei dir?

Schreib' einen Kommentar:

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Birgit:

Pferdemensch, Vegetarier, Naturkind durch und durch.
Nach Ausbildungen in Pferdewirtschaft und Mediengestaltung und mehrjähriger Berufspraxis habe ich meine Leidenschaft, die Fotografie, zum Beruf gemacht. Mehr…

Facebook | BZ Insiders Club | Workshops&Coachings | Fotoreisen für Pferdefreunde