Mal wieder ein Selbstportrait

Allgemein · 86 Worte

Es sollte ein Selbstportrait werden, das viel zeigt und trotzdem nichts preisgibt. Ein Low-Key, bei dem die eine Gesichtshälfte hell erleuchtet ist, während die andere fast ganz im Dunklen liegt. Mithilfe eines einfachen Setups aus einer Klemmleuchte und davor befestigtem Pergamentpapier ist dann diese Aufnahme entstanden:

Bei einem Selbstportrait mit einer Schärfentiefe von wenigen Millimetern braucht es einige Versuche, bis der Fokus, die Bildkomposition und der Ausdruck stimmen. Mit diesem Bild war ich zufrieden.

Aufgenommen als RAW, Retusche und Schwarzweiß-Umwandlung in Photoshop.

Inspiration per Mail gefällig?

Mehr Klarheit, mehr Mut, mehr Kreativität im Insiders Club

Etwa alle zwei Wochen bekommst du von mir die beliebtesten Blogartikel, wertvolle Netzfunde und mehr direkt in deinen digitalen Postkasten. Außerdem erhältst du Zugang zu aktuellen Terminen und begehrten Sonderaktionen, noch bevor es der Rest der Welt tut.
Es lohnt sich!

Ich finde Spam genauso doof wie du und gehe sehr sorgsam mit den Daten um, die du mir anvertraust. Alle Infos zu Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über MailChimp, Erfolgsmessung sowie Abbestellmöglichkeiten findest du in der Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

[Schlagworte: , , ]

Kommentare sind abgeschaltet.

Über Birgit:

Pferdemensch, Vegetarier, Naturkind durch und durch.
Nach Ausbildungen in Pferdewirtschaft und Mediengestaltung und mehrjähriger Berufspraxis habe ich meine Leidenschaft, die Fotografie, zum Beruf gemacht. Mehr…

Facebook | BZ Insiders Club | Workshops&Coachings | Fotoreisen für Pferdefreunde