Islandreise – Teil 1: Dýrhólaey und Reynisdrangar

Unterwegs · 199 Worte

Im Januar war ich zwei Wochen in Island unterwegs. Zum ersten Mal quasi als Tourist im Lande, mußte ich natürlich einige der bekannten Sehenswürdigkeiten anschauen. Hier sind meine Bilder vom berühmten schwarzen Strand auf Südisland. Auf Dýrhólaey war ich zunächst fast allein, aber als die Regenschauer weniger wurden und die herrliche tiefstehende Wintersonne herauskam, wurden die Menschen schnell mehr… sogar eine Workshopgruppe vom anderen Ende der Welt bezog mit ihren Stativen Stellung, wow!

Eigentlich hatte ich an diesem Tag geplant, mir noch viel mehr anzuschauen, aber der Ort ließ mich einfach nicht los. Ich wanderte stundenlang herum und vergaß mich total. Ich habe selten so beeindruckende Wellen gesehen! Und was die tosende Gischt für einen Kontrast mit den dunklen Felsen bildete… einfach unglaublich schön.

Gegen später fuhr ich noch in die Reynisfjara, der berühmte gefährliche Strand, an dem jedes Jahr wieder Menschen ins Meer hinausgerissen werden. Die Wellen dort haben wirklich eine ungeheure Kraft und ich verstehe sehr gut, warum man dort lieber einen zu großen Sicherheitsabstand zur Brandung wahren sollte…

Zum Sonnenuntergang fuhr ich noch nach Vík, aber das lohnt einen neuen Artikel…

Inspiration per Mail gefällig?

Mehr Klarheit, mehr Mut, mehr Kreativität im Insiders Club

Etwa alle zwei Wochen bekommst du von mir die beliebtesten Blogartikel, wertvolle Netzfunde und mehr direkt in deinen digitalen Postkasten. Außerdem erhältst du Zugang zu aktuellen Terminen und begehrten Sonderaktionen, noch bevor es der Rest der Welt tut.
Es lohnt sich!

Ich finde Spam genauso doof wie du und gehe sehr sorgsam mit den Daten um, die du mir anvertraust. Alle Infos zu Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über MailChimp, Erfolgsmessung sowie Abbestellmöglichkeiten findest du in der Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

Deine Meinung interessiert mich! Was sagst du dazu?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Über Birgit:

Pferdemensch, Vegetarier, Naturkind durch und durch.
Nach Ausbildungen in Pferdewirtschaft und Mediengestaltung und mehrjähriger Berufspraxis habe ich meine Leidenschaft, die Fotografie, zum Beruf gemacht. Mehr…

Facebook | BZ Insiders Club | Workshops&Coachings | Fotoreisen für Pferdefreunde