Nordlichter über Island

Dreizehn Tage war ich dieses Mal unterwegs auf Island. Und fast genauso lang warteten wir vergeblich auf eines der gefragtesten Naturschauspiele dieser Breiten. Denn damit es sich zeigt, müssen einige Faktoren zusammenkommen.

Am letzten Abend meines Aufenthaltes war es dann endlich so weit: Nordlichter. Starke, lebendige, bunte Nordlichter. Ein Phänomen, das man nur schwer begreifen kann und eine der zwei schönsten Erscheinungen, die ich bisher erleben durfte (die andere war ein Wald, durch den Zigtausende von Glühwürmchen schwirrten…).

Macht zum Anschauen das Licht aus und die Slideshow an. Dann könnt ihr vielleicht ein bißchen erahnen, wie es ist, wenn sich dieses Spektakel über einem am ganzen Nachthimmel ausbreitet… ;-)

So fing es an…
Hinauf auf’s Feld mit Rundumblick und wenig Lichtverschmutzung
Schnell wurde es stärker

Blick senkrecht in den Himmel
Überall leuchtete es…

Intensität und Form der Lichter verändern sich ständig…
…und manchmal erscheinen die Bewegungen sogar pulsierend wie ein riesiger Organismus
Ein Erlebnis, das man erst, wenn man mittendrin ist, halbwegs begreifen kann…

…und definitiv ein Bucket List Item

Stichwörter: /
Kategorie:

Auf dem Laufenden bleiben?

Im E-Mail-Newsletter gibt’s in unregelmäßigen Abständen das Beste von hier und anderswo sowie aktuelle Termine und Specials. Du kannst ihn hier abonnieren:

Der Insiders Club

In unregelmäßigen Abständen das Beste von hier und anderswo im Netz sowie aktuelle Termine und Specials per Mail.

© Grit Siwonia