Shootings / Unterwegs

Island Herbst 2020: Kveikur frá Stangarlæk 1

Fotoshooting mit einem Superstar – oder zwei

Der Rekordhengst Kveikur frá Stangarlæk 1 ist ein echter Gæðingur und stand als solcher schon seit einer Weile auf meiner Liste der Heroes-Kandidaten:

Schon bei seinem ersten Auftritt machte er von sich reden und hatte die Fans seither auf seiner Seite. Denn der bis dato höchstbewertete Viergänger aller Zeiten hat nicht nur für seinen Tölt die Höchstnote 10 erhalten, sondern auch für seinen außerordentlichen Charakter.

Im Herbst wurde Kveikur nach Dänemark verkauft und sollte kurz danach ausreisen (was für viel Medienrummel sorgte). So ergab es sich, daß ich ihn während seiner letzten Wochen auf Island noch treffen durfte. Und das gleich mehrmals. Und davon einmal auf Þingvellir, dem geschichtsträchtigsten Ort Islands – Seite an Seite mit Islands Fotografenlegende Ragnar Axelsson – ich war also im siebten Fotografenhimmel :-)

Außerdem durfte ich noch den letzten Ausritt Kveikurs auf Island festhalten – Seite an Seite mit seiner ersten geprüften Tochter Ísabella, an einer Traumlocation, die ich schon seit einiger Zeit auf der Wunschliste hatte.

Was soll ich sagen, besser kann es kaum werden. Das Pferd ist wirklich ein absolutes Goldstück – hellwach, hochintelligent, selbstbewußt, dabei freundlich und gelassen. Ich kann gut verstehen, daß es keine leichte Entscheidung war, dieses Ausnahmepferd gehen zu lassen.

Kveikur kommt aus einer ganz kleinen, familiären Zucht, und man merkt den Stellenwert, den die Pferde bei Ragna und Birgir haben, wenn man sich mit ihnen unterhält. So können die Beiden ihre Pferde vom Wohnzimmerfenster aus beobachten (was auf Island eher eine Seltenheit ist) und haben so einige interessante Geschichten zu erzählen.

Besonders fasziniert hat mich, daß sie der Mutterstute eine entscheidende Rolle bei der Formung von Intelligenz und Charakter beim Jungpferd zusprechen. Eigentlich selbstverständlich, denn warum sollte es bei Pferden anders sein als bei uns Menschen? Trotzdem wird in der Pferdezucht vor allem auf die Genetik geschaut…

Ihr Lieben, es hat mich wahnsinnig gefreut, euch und eure tollen Pferde kennenzulernen. Und ich kann es kaum erwarten, euch endlich die fertigen Fotografien zu übergeben. Auf bald und danke für alles :-)

Wer mehr über die Zucht auf Stangarlækur 1 erfahren möchte, findet sie hier:

Website: www.stangarlaekur.is
Facebook: stangarlaekur1
Instagram: stangarlaekur1 / rakettasoffsprings

Hier ist außerdem ein sehr schönes, ausführliches Interview mit Ragna und Birgir zu finden:
The story behind the breeding stallion: Kveikur frá Stangarlæk 1!

Eine kleine Auswahl der bei den Shootings entstandenen Bilder:

…und hier ein Teil der Fotoschätze, die daraus entstanden:

Eine Foliobox mit zehn Lieblingsbildern der Züchter :-)

Ein Blick hinter die Kulissen, den mir Einar Ásgeir Sæmundsen freundlicherweise zukommen ließ. Vielen Dank! :-)

Ich bin Birgit Zimmermann, hauptberufliche Tierfotografin und Künstlerin, spezialisiert auf Pferde- und Hundefotografie. Seßhaft bei Ebersberg, helfe ich Kunden aus dem Raum München, Rosenheim, Starnberg, ganz Bayern und darüber hinaus, ihre geliebten Tiere in berührenden Fotokunstwerken zu verewigen.

Wenn du eine eigene Portraitsession mit deinem Pferd oder Hund in Auftrag  geben möchtest, vereinbare ein unverbindliches Vorgespräch.

4 Kommentare zu „Island Herbst 2020: Kveikur frá Stangarlæk 1“

  1. Stephanie Greskötter

    Ach ja, wahrhaftig wunderbar.
    Sehr schöne Worte und Fotografien liebe Birgit. Man kann den Stolz und die Anmut dieses Pferdes direkt spüren.
    Schade, daß ich nicht mit dabei sein konnte :(

    1. Danke liebe Steffie, und dabei ist er so unschuldig und lieb… :-)

      Unsere Zeit wird auch noch kommen, Steffie. Ich bin mir sicher, wir werden noch einiges zusammen auf Island erleben ;-)

      Drück dich!

  2. Sind die Portraitfotos mit Halfter und Strick gemacht, die nachher rausretouchiert wurden? Ich liebe das Bild, wo er gerade wiehert und die beiden Züchter stehen rechts und links von ihm. Was für ein lebendiges Foto. :) Und ich finde es noch toller, wenn die Persönlichkeit der Pferde so rauskommt, durch die Bilder und die Story dahinter.

    1. Hallo Edda und vielen Dank :-)

      Ja genau, das Pferd hatte ein Halfter an und wurde gehalten. Bei Fotoaufnahmen mit Tieren hat Sicherheit immer oberste Priorität und deshalb kann ein Pferd gerade an so einem Ort ohne Zäune nicht frei laufen.

      Freut mich sehr, daß dir Bilder mit Persönlichkkeit und einer Geschichte dahinter gefallen; genau das möchte ich mit meiner Fotografie erreichen.

      Liebe Grüße,
      Birgit :-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bist du ein Pferde- oder Hundemensch in der Region München?

Bleib auf dem Laufenden!

Wenn du Updates aus der lokalen Tier-Community, Event-Hinweise und aktuelle Tierfotografie-Specials per E-Mail bekommen willst, dann trag’ dich hier in den Newsletter ein:

Der Insiders Club

In unregelmäßigen Abständen das Beste von hier und anderswo im Netz sowie aktuelle Termine und Specials per Mail.

Ich gehe sehr sorgsam mit den Daten um, die du mir anvertraust. Alle Infos zu Inhalten, der Protokollierung deiner Anmeldung, den Versand über MailChimp, Erfolgsmessung sowie Abbestellmöglichkeiten findest du in der Datenschutzerklärung. Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden.

© Grit Siwonia