Du bist im Archiv für die Kategorie: "Gedanken"

Über Wert und Wertschätzung

Diesen Artikel schreibe ich als Reaktion auf einen Post von meinem überaus geschätzten Kollegen David duChemin. Er hatte auf eine Coachinganfrage ein Preisangebot geschickt und dafür eine… nunja… eher unfreundliche Antwort kassiert. Ich greife das Thema hier auf, weil ich weiß, daß es auch für viele meiner Kollegen (und weit über die Branche hinaus) relevant ist.

weiterlesen

Was erfolgreiche Menschen nicht tun

(und was du daraus lernen kannst)

Egal, ob wir selbständig sind oder nicht – in unserem täglichen Business können wir schon mal den Blick auf’s große Ganze verlieren. Dabei ist es so wichtig, daß wir unser Handeln ab und zu mal von außen betrachten und ggf. Korrekturen vornehmen. Ich habe aus den Gesprächen mit Unternehmern und anderen erfolgreichen Menschen einige Punkte zusammengetragen, die immer wieder eine große Rolle spielen. Hier also […]

weiterlesen

Fragen, die du dir jeden Abend stellen solltest

Als Teil meiner “Daily Habits” habe ich mir angewohnt, jeden Abend über den vergangenen Tag zu reflektieren. Das hilft mir, einen positiven Abschluß zu finden, auch wenn vielleicht mal nicht alles nach Plan lief. Ich bin seither deutlich entspannter und zufriedener und gehe jeden Tag viel bewußter an. Außerdem ist ist es eine wunderbare Vorbereitung für einen erholsamen Schlaf. Wenn du diese Praxis ausprobieren willst, […]

weiterlesen

Irgendwann…

Gestern erfuhr ich, daß A. gestorben ist. So kurz vor Weihnachten. Niemand hat damit gerechnet, auch sie selbst nicht. Sie wollte noch so viel machen, genauso wie wir alle. Irgendwann… Da war diese alte Frau, deren Schicksal mich bewegt hat, weil ihr nur noch ihr Hund im Leben blieb. Seit Monaten wußte ich von ihr. Und wollte ihr unbedingt eine Fotosession mit ihrem Hund schenken, […]

weiterlesen

Die Rauhnächte – Zeit der Rückschau und Vorbereitung

Ein uralter Brauch mit moderner Bedeutung

21. Dezember. Der kürzeste Tag des Jahres. Sonnwend. Mittwinter. Die Rauhnächte sind da. Im Volksglauben ist das die Zeit, in der die Geister der Toten in Form der Wilden Jagd um die Häuser ziehen und ein Kontakt mit dem Übersinnlichen möglich wird. Verschiedene Bräuche und Rituale haben hier ihren Ursprung, wie zB das Räuchern oder der Perchtenlauf. Wir sagen dazu oft: Die Zeit zwischen den […]

weiterlesen

Eine reiterliche Sinnsuche

Oder: Warum ich die Berufsreiterei an den Nagel gehängt habe

Vor gut einem Jahrzehnt sah ich mich am Ziel meiner Träume: Ich bekam eine Stelle auf einem renommierten Gestüt angeboten. Jungpferde ausbilden, allgemeines Stallmanagement, Büro und Ansprechpartner für alle Anfragen rund um den Standort. Nach jahrelangen Praktika und Nebenjobs auf verschiedenen Höfen und einer Pferdewirtschaftsausbildung also endlich der vermeintliche Traumjob. Und sogar die Bezahlung stimmte. Das Leben ist ein Ponyhof… Der innere Konflikt Erst nach […]

weiterlesen

Was eine Laufrunde mich über Wahrnehmung lehrte

Beim Laufen komme ich in Kontakt mit mir selbst und der realen Welt um mich herum. Hier können sich die Gedanken zerstreuen und neu sammeln. Oft kommen mir die besten Ideen, wenn ich durch die Wälder und über die Felder unterwegs bin. Das Messen meiner Runden habe ich schon lange aufgegeben, denn ich muß nicht wissen, mit welchem Pace ich laufe und wie weit genau. […]

weiterlesen

5 Jahre…

Meine liebe Kollegin Mareike hat vorgelegt, andere sind nachgezogen. Deswegen gehe ich heute auch mal in mich und lasse die letzten 5 Jahre Revue passieren. 5 Jahre. Das Jahr 2013. Wo war ich da? Was habe ich da gemacht? Und was ist seither passiert? Wenn ich mein damaliges Leben mit meinem jetzigen vergleiche, dann kann ich es selber manchmal kaum glauben… Das Davor Vor fünf […]

weiterlesen

Über Rückschläge (und wie ich damit umgehe)

Vor ziemlich genau zwei Jahren war ich im Gespräch als offizielle Fotografin für eines der größten Pferdefeste Islands. Nach mehreren WMs hatte ich der Turnierfotografie eigentlich den Rücken gekehrt, aber diese Prestigeveranstaltung hätte ich damals durchaus noch mitgenommen. Wie so oft bei solchen Events, ist für einen Fotografen nicht wirklich ein Budget vorhanden. Ist ja auch kein Wunder, denn Turnierfotos sind ein Massenprodukt mit begrenzter […]

weiterlesen

Servus, Besucher!

Ich heiße Birgit und lebe in einem kleinen Dorf bei München. Mit Mitte Dreißig habe ich meinen Traum verwirklicht und mich als Fotografin selbständig gemacht. Mit meiner Arbeit bringe ich Menschen näher zu sich selbst und helfe anderen Kreativen, ihren Traum ebenfalls zu leben.

Wovon träumst du?

Top Kategorien

Unterwegs

Eindrücke von Fototouren aus Island, Andalusien und wo ich sonst noch so unterwegs bin

Business

Wirksame Ratschläge für eine erfolgreiche Selbständigkeit als Kreativer

Persönliches

Einblicke hinter die Kulissen und mein Weg zu einem erfüllten, selbstbestimmten Leben

Mindset

Denkanstöße für persönliches Wachstum mit der richtigen Einstellung zu dir selbst

Der Insiders Club

Etwa alle zwei Wochen das Beste von hier und anderswo im Netz sowie aktuelle Termine und Specials per Mail.

Datenschutz-Hinweise

Suchst du etwas?

Auch auf Pinterest…

Auch nützlich