Shot Story: The Arrival

Letztens hatte ich eine interessante Unterhaltung mit einer Kollegin, die geschrieben hatte, daß es keinen besonderen Ort braucht, um schöne Fotos zu machen.

Nun, ich stimme zu, daß man hübsche Bilder fast überall machen kann. Aber ich denke auch, daß eine Fotografie mehr sein sollte als nur ein hübsches Bild. Und daß ein Ort mehr ist als nur ein hübsch aussehender Hintergrund für unsere menschlichen Handlungen.

Ich glaube an die Magie eines Ortes.

An die Geschichten und die Energie, die dem Land um uns herum innewohnen. Nicht ohne Grund halten die Urvölker bestimmte Riten an heiligen Orten ab, während andere Orte (wie zB der Uluru in Australien) so heilig sind, daß sie nicht einmal betreten werden dürfen. Wenn dir das zu esoterisch ist, stell dir einfach vor, du kehrst an den Ort zurück, an dem du die Liebe deines Lebens zum ersten Mal geküßt oder als Kind gespielt hast. Wahrscheinlich macht das etwas mit dir…

Ob ich nun also mit Kunden arbeite oder an einem meiner eigenen Projekte, versuche ich immer, diese Philosophie auch in die Bilder einzubringen.

Hier siehst du einen meiner allerliebsten, nicht-so-geheimen Orte auf der Erde. Das Bild entstand eines frühen Morgens in dem Moment, als die Reiterin über die Kuppe auf den endlosen schwarzen Sandstrand schaute. Ein Moment, den ich ewig in Erinnerung behalten werde…

Dieses Bild ist Teil meiner Islandkollektion und als FineArt-Print im Shop erhältlich.

Kategorie:

Auf dem Laufenden bleiben?

Im E-Mail-Newsletter gibt’s in unregelmäßigen Abständen das Beste von hier und anderswo sowie aktuelle Termine und Specials. Du kannst ihn hier abonnieren:

Der Insiders Club

In unregelmäßigen Abständen das Beste von hier und anderswo im Netz sowie aktuelle Termine und Specials per Mail.

© Grit Siwonia